Anthroposophische Medizin


Die Weiterbildung zum Anthroposophischen Arzt basiert auf dem regulären Medizinstudium, sowie den anschliessenden fachärztlichen Qualifikationen.

Die studienbegleitende Weiterbildung am Goetheanum umfasst neben der Erarbeitung der Grundlagen der Anthroposophie das Studium der goetheanistischen Beobachtngsmethode für Diagnose, Therapie und Arzneimittelerkenntnis so wie Kurse in Heileurythmie, künstlerischen Therapien und vielfältige Anregungen zu Selbststudium und meditativer Arbeit. Auf Anfrage vermitteln wir auch Beratung für wissenschaftliches Arbeiten und Promotionen auf dem Gebiet der Anthroposophischen Medizin.

Der Medizinische Studienkurs findet zweimal jährlich während der Semesterferien über eine Woche am Goetheanum statt. Eingeladen sind Medizinstudenten und Ärzte bis ein Jahr nach der Approbation. Leitung:  Drs med. Felix Bauer, Christoph Kaufmann, Wolfgang Rissmann, Lukas Schöb.

Das International Postgraduate Medical Training findet in Form von einwöchigen Intensivkursen weltweit an derzeit dreizehn Standorten statt. Die Weiterbildung umfasst die Anleitung zum selbständigen Arbeiten, geht differenziert auf die Bedürfnisse von Anfängern und Fortgeschrittenen ein und verfügt über ein Mentorenprogramm, das mit dem Erwerb des  internationalen Zertifikats zum anthroposopischen Arzt abschliesst. Leitung: Dr. med. Michaela Glöckler, Stefan Langhammer

Weitere Aus- und Weiterbildungsstätten gibt es in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, und England auf vier Ebenen:

A. Angebote zum Kennenlernen
B. Intensivkurse und mentorierte Weiterbildungen
C. Facharztkurse (themenspezifisch)
D. „Learning Community“ – veranstaltungen:  Weiterentwicklung der Anthroposophischen Medizin im fachlichen Austausch.

Aktuelles